Heute habe ich meine letzte kurze Trainingseinheit hinter mich gebracht. Endlich ist es soweit, in 2 Tagen stehe ich wahrscheinlich Hufe scharrend am Start des St. Wendel Marathons. Die 1.310 km in der Vorbereitung auf meinen 3. Marathon, in dem ich die 3:15h knacken will, gingen ohne große Ausfälle von statten. Dank des Trainingsplans von Peter Greif fühle ich mich so gut vorbereitet wie noch nie, ich hoffe der Schein trügt nicht. Das Wetter scheint am Sonntag aller Voraussicht nach auch mit zu spielen, also heißt es jetzt heißt es nur noch Ruhe und Nudeln. Zum ersten Mal werde ich auch die Möglichkeit der Eigenverpflegung in Anspruch nehmen. Die zu geringe Flüssigkeitsaufnahme hat mich beim letzten Marathon am Ende doch einige Zeit gekostet. Das Gewurschtel mit den Plastikbechern werde ich dieses Mal umgehen. Morgen werde ich mich dann mit meinem größten Fan Claudi, die als Betreuerin / Fotografin  und Mädchen für alles fungieren wird, auf den Weg machen. Einen kurzen Abstecher nach Zweibrücken bin ich meiner besseren Hälfte auf dem Weg ins Saarland aber dann wohl doch noch schuldig. Ich fürchte sie wird mir meine letzten Laufklamottenkäufe mit barer Münze zurückzahlen, ich werde berichten…. Also Freunde jetzt feste die Daumen drücken…in diesem Sinne…keep on RUNNINGWOLLE

%d Bloggern gefällt das: