Frankfurt
Marathon laufen
Eine große Gefühlsachterbahn 
 Leidenschaft Schmerzen  Gänsehaut Zieleinlauf  Bestzeit
„Gud Stubb“

 

Sehr viel mehr gibt es im Vorfeld dazu nicht zu sagen ….nur eins noch….ich will Rache für 2013! Übermut, Platzregen und Sturm hatten mich sehr viel Zeit gekostet. Am Ende konnte ich gerade noch die Sub 3:15 Std. ins Ziel retten. Übermorgen gibt´s nun endlich die Revanche 🙂

Frankfurt Marathon

Vor 3 Jahren beim Frankfurt Marathon

 

 

 

 

%d Bloggern gefällt das: