Zugläufer – Pacemaker – Tempomacher

Zugläufer – Pacemaker – Tempomacher

Beim Zugläufer, der sich gerne auch als Pacemaker oder Tempomacher bezeichnet, handelt es sich im allgemeinen um eine eher seltene Spezies. Sie leben in allerregel isoliert und abgelegen vom Rest der Welt, um sich dann aber 2, 3 oder 4 mal (manche sogar noch öfter) im Jahr in die Öffentlichkeit zu wagen um die restlichen Lebewesen der Gattung „Läufer“ anzuführen. Über eine Strecke von meistens 42.195 Meter ziehen sie die Meute hinter sich her. Manchmal hetzen sie in 2:59 Stunden durch die Großstädte unserer Erde und gelegentlich eilen sie auf Schusters Rappen durch herrliche Wälder und sanfte Hügel um mit ihrem Gefolge nach 4:29 Stunden in den begehrten RunnersHeaven einzuziehen. (mehr …)

Das ist der CREW – Christi Himmelfahrt Running Event Wössingen

Das ist der CREW – Christi Himmelfahrt Running Event Wössingen

Eine Crew ist ja bekanntlich eine Gruppe, die für eine bestimmte Aufgabe zusammengestellt wird. Beim Himmelfahrtslauf in Wössingen hat jemand eine besonders tolle Gruppe zusammengestellt. Die kleine aber feine Veranstaltung macht wirklich richtig Laune. Der Parkplatz, die Startnummernausgabe, die Toiletten,  der Start, das Ziel, ja einfach alles auf Bierdeckelradius, perfekt! Feiertagsmorgens um 7:00h aufstehen ist natürlich nicht Jedermanns Sache, für Laufbegeisterte aber keine Seltenheit und für den „CREW“ macht man das dann auch wirklich sehr gerne. (mehr …)

Manfred – und der Frühlingslauf in Rot

Manfred – und der Frühlingslauf in Rot

In Zeiten bei denen für mich das Ultralaufen immer mehr in den Vordergrund gerückt ist, tut es zwischendurch mal wieder ganz gut ein bissel Tempo zu bolzen. Der PSD LaufCup 2017 ist da eine gute Möglichkeit auf der 10 KM Distanz ein wenig die Tempohärte zu trainieren. Fünfeinhalb Monate ist mein letzter 10 KM Wettkampf schon her also kam der Frühlingslauf in Rot gerade recht. Da mein Fokus in den letzten Monaten auf den ganz langen Kanten lag hatte ich auch die Tempoeinheiten etwas in den Hintergrund gestellt und war deshalb auch etwas skeptisch wie das in Rot ausgehen würde. Aber gut ich wollte auch nicht tiefstapeln also war mein Plan 40 Minuten zu laufen, wenn richtig gut wird evtl. auch 39:30 Minuten. (mehr …)

10 x 5 = Rodgau Ultramarathon

10 x 5 = Rodgau Ultramarathon

Der Ultramarathon des RLT Rodgau stand für mich dieses Jahr nach 2015 das zweite mal im Rennkalender. Nach einem vorsichtigen herantasten (4:12 Stunden) im Dauerlauftempo an die 50 KM Distanz im letzten Jahr, ging ich dieses Jahr wieder gemeinsam mit Kumpel Hannes an den Start. Kein Renntempo und auf keinen Fall ans Limit gehen war die Prämisse für mich aber unter 4 Stunden wollte ich laufen. Für Hannes mit einer Marathonbestzeit von 2:50h sowieso kein Problem, doch ich musste etwas mehr auf die Tube drücken als vergangen Winter. (mehr …)

Eddy´s Blogparade – Warum läufst du?

Eddy´s Blogparade – Warum läufst du?

Zum größten Teil berichte ich hier auf meinem Blog über meine Erlebnisse von 5 KM Läufen, schnellen 10ern (oder auch mal nicht so schnellen), 15ern, von Winterlaufserien, LaufCup´s, von „Halben“, von Marathon´s von Trail´s, von Ultra´s, von Duathlon´s, Triathlons…..und und und…. Wer Blogbeiträge schreibt, liest in den meisten Fällen auch Beiträge von Gleichgesinnten. So schaute ich die Tage mal wieder auf Eddy´s Laufblog vorbei. Ich stellte fest, dass der arme Kerl tatsächlich an der ganz furchtbar schlimmen SB-Krankheit leidet.  (mehr …)

Nichts ist scheißer als Mittelmaß

Nichts ist scheißer als Mittelmaß

WLS Rheinzabern hin, PSD LaufCup her, letztendlich sollte einfach eine neue Bestzeit her. Der erste Lauf der Winterlaufserie in  Rheinzabern über die 10 Km Distanz passt wunderbar in den Dezember, denn hier lässt sich gleich mal feststellen wie es um die Form bestellt ist. Ganz nebenbei war der schnelle Kurs in der Pfalz auch Austragungsort des 1. Lauf´s des PSD LaufCup 2017. Nach einem Jahr Pause kommt die beliebte Laufserie wieder zurück und präsentierte sich zuallererst einmal mit einem gaaaaanz tollen Plakat wie ich persönlich finde. Vor allem das Trio oben links ist doch unschlagbar 🙂 (mehr …)