Altersklassensieg beim Pfalz-(Half)Trail 2015 –  Alle guten Dinge sind DREI

Altersklassensieg beim Pfalz-(Half)Trail 2015 – Alle guten Dinge sind DREI

Am PfalzTrail hab ich irgendwie einen Narren gefressen. In diesem Jahr stehe ich bereits zum 3. Mal nach 2013 und 2014  im Leiningerland am Start des HalfTrails über 32,7 KM und immerhin 770 positiven Höhenmetern. Er soll mir wie schon der Achenseelauf in Tirol als Vorbereitungslauf auf den Bottwartal Marathon dienen. Ein zwischenzeitlich vertrautes Bild zeigt sich mir vor zwei Wochen beim Blick in dem Himmel während der Anfahrt am Samstagmorgen. Regen! Auch letztes und vorletztes Jahr war so richtig bescheidenes Wetter in der Pfalz. Die Organisatoren der Veranstaltung hatten es doch gut gemeint und den Wettbewerb extra vom Oktober auf den September vorverlegt um vielleicht auch mit dem Wetter mehr Glück zu haben. Naja, was soll´s denke ich noch, als über dem Pfälzerwald der Himmel aufreißt und die Sonne zwischen den Wolken durchblinzelt. Perfekt!

(mehr …)

Achenseelauf – Liebe auf den ersten Blick

Achenseelauf – Liebe auf den ersten Blick

Das zwischenzeitlich vierte Stück des sehr leckeren Nusszopf´s kann ich mir immer noch quer in den Mund schieben. Das funktioniert wirklich gut, denn mein breites Grinsen will seit dem Zieleinlauf beim 16. Internationalen Achenseelauf einfach nicht mehr aus dem Gesicht weichen und wenn ich so in die Runde schaue, bin ich da keineswegs alleine. Das kleine aber feine Zelt, welches die Finischer im Zielareal erwartet, ist heute besonders gut besucht. Die leckere After-Race-Verpflegung lassen sich die Läuferinnen und Läufer heute nicht entgehen. Ich sitze eingehüllt in eine Wärmefolie auf einer Bank inmitten vieler Gleichgesinnten, die sich trotz des nasskalten Wetters freudig über das soeben erlebte unterhalten. Wenn mir nicht so kalt wäre, könnte ich hier noch Stunden sitzen und die Szenerie betrachten. Das ich heute hier so nass…ach was… patschnass aber dennoch fröhlich sitze, habe ich einem besonderen Umstand zu verdanken, von dem ich Euch nun erzählen möchte.

(mehr …)

Nix für Weicheier – Der PfalzTrail im Leiningerland

Nix für Weicheier – Der PfalzTrail im Leiningerland

170 mal pro Minute hämmert mein Herz in meinen Brustkorb. Links und rechts von mir keuchen weitere…..naja, nennen wir es mal zumindest in diesem Moment „Leidensgenossen“. An laufen ist im Moment nicht zu denken. Mit meinen Armen und Händen stoße ich mich bei jedem Schritt auf meinen Knien und Oberschenkeln ab. Meine Muskeln brennen wie Feuer. Der letzte große Anstieg beim PflazTrail hat es wirklich in sich, es wird einem alles abverlangt. Die Idee war, von Anfang an volles Risiko zu gehen, um meine Zeit von 2:47: Stunden aus dem letzten Jahr zu verbessern. Noch den Wind vom Berlin-Marathon im Rücken, ging ich dieses Unternehmen optimistisch und hoffnungsvoll an. (mehr …)

Im Trailfieber

Im Trailfieber

Wer´s schon mal getan hat weiß bestimmt von was ich rede. Trail-Running ist die Faszination vom Laufen abseits der „normalen“ Trainingsrunde. Sozusagen runter von der Straße und rein ins Gelände. Sicherlich kann sich nicht jeder Läufer gleich dafür begeistern aber mich reizt diese Art des Laufens auf den unterschiedlichen Untergründen  ungemein. Das ständig wechselnde Terrain, von weichen Pfaden, von Natur- und Wurzelwegen, gepaart mit knackigen Steigungen und zügigen Bergabläufen, macht unheimlich Spaß und ist gleichermaßen auch sehr fordernd.  Nicht zuletzt kommt es der Kraftausdauer, der Trittsicherheit und der Laufdynamik zugute. Am kommenden Wochenende findet nun zum 3. Mal der Pfalztrail im Leiningerland statt. (mehr …)