Bestzeiten im Rennanzug – da bremst mich aus ein Güterzug!

Der Traum

Es ist Sonntagmorgen 10:04 Uhr, ich liege noch im Bett und ich träume … soeben laufe ich den besten Halbmarathon meines bisherigen Lebens…doch plötzlich völlig überraschend stehe ich an einem Bahnübergang irgendwo bei Kilometer 16,  Schweiß rinnt über mein Gesicht, mein Herz schlägt ca. 170 Mal in der Minute …… aus heiterem Himmel steht vor mir ein Güterzug und versperrt mir den Weg. Ich blicke verdutzt nach links, nach rechts, nach hinten, hunderte von Läuferinnen und Läufer sammeln sich hinter mir. Ich verstehe nicht…was ist los? Geistesgegenwärtig drücke ich die Start/Stop-Taste auf meiner Garmin. Gebrüll… Geschrei… Unverständnis… Kopfschütteln… Fassungslosigkeit… 2 Polizisten versuchen vergeblich Herr der Lage zu werden…einige wenige machen einen fatalen Fehler, sie suchen die Flucht nach vorne und klettern gedankenlos wie in Trance zwischen den Güterwagons über die Kupplungen der Wagons hindurch um auf die andere Seite zu kommen und bringen sich in große Gefahr …dann wieder Pfiffe…Gebrüll….Geschrei. (mehr …)